Rotary Optical Encoders
for Precise Motion Sensing

Montage R35i

Montage R35i mit Inkrementalsignale


Montage R35i mit statischem Abgleich der Kommutierungssignale


Montage R35i mit dynamischen Abgleich der Kommutierungssignale

Die Montage und Inbetriebnahme ist von einer qualifizierten Fachkraft unter Beachtung der örtlichen Sicherheitsvorschriften vorzunehmen. Zusätzlich muss der Maschinenhersteller/-Konstrukteur die erforderlichen weiteren Angaben zur Endmontage selber festlegen.
Die Steckverbindung darf nur spannungsfrei verbunden oder gelöst werden. Die Anlage muss spannungsfrei geschalten sein!
Der direkte Kontakt von aggressiven Medien mit dem Drehgeber und Steckverbinder ist zu vermeiden. Reinigen Sie das Gerät nicht mit organischem Lösungsmittel wie Verdünner, Alkohol oder Benzin. Demontage in umgekehrter Reihenfolge bei gleichen Einbauverhältnissen
(Anbautoleranzen und Temperatur).

Weitere Informationen